Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 110.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Mag. Joachim Trauner MBA

Mag. Joachim Trauner MBA
Country Manager for Sales & Marketing, Austria & CEE Countries
China Airlines Ltd.
A-1060 Wien, Mariahilfer Str. 123/8
Verkaufs- u. Marketing Manager
Tourismusunternehmen
cb-banner
26/04/1983
Vöcklabruck
2403
Mag.
Diskjockey und sportliche Aktivitäten
Zur Karriere von Joachim Trauner

Welche waren die wesentlichen Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura am Realgymnasium in Vöcklabruck, absolvierte ich den Präsenzdienst und begann im Jahre 2002 an der Johann-Kepler-Universität in Linz mit dem Studium der Wirtschaftswissenschaften, welche ich 2007 mit dem Magisterium abschloss. Meinen beruflichen Werdegang starte ich im Oktober 2008 als Financial Controller bei ENGEL Austria GmbH in Schwertberg, einem weltweit tätigen Hersteller von Spritzgießmaschinen. Neben der beruflichen Tätigkeit absolvierte ich von 2009 bis 2012 das MBA-Studium Tourismusmanagement an der Johannes-Kepler-Universität in Linz. Mit Jänner 2011 wechselte ich zu Niki Luftfahrt GmbH. wo ich bis August 2012 als „Area Manager Ground Operations“ tätig war. Mit September 2012 wurde ich mit der Funktion eines „Sales Manager Corporate Sales“ betraut. Im März 2016 wechselte ich zu Air Berlin, wo ich mein Augenmerk auf die Strategieentwicklung des globalen Vertriebes von Air Berlin und Etihad richtete. Weiters intensivierte ich die bestehenden Beziehungen zu Firmenkunden. Nachdem Air Berlin im Jahre 2017 den Betrieb einstellte, wechselte ich zu S7 Airlines, eine der aufstrebenden Airlines in Russland und war als Country Manager für BRD und Österreich tätig. Mit März 2022 wurden seitens der EU die Flüge in die Mitgliedsländer der Europäischen Union untersagt. Seit September 2022 bin ich für die Bereiche Marketing und Verkauf in Österreich und in CEE zuständig und freue mich die nationale Fluggesellschaft von Taiwan mit meinen Verkaufserfahrungen zu unterstützen.
Zum Erfolg von Joachim Trauner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Um erfolgreich zu werden, sollte man auf viele Situationen vorbereitet sein und sich auch entsprechendes Wissen angeeignet haben. Wenn Vorbereitung auf Herausforderung trifft, dann stellt sich Erfolg ein.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Auf Grund meiner zwanzigjährigen Erfahrung, sehe ich mich als erfolgreich und kann es mit Zahlen belegen.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Mein ausgeprägtes Interesse für die Luftfahrt führe ich auf eine längere Reise in Kanada zurück, welche ich im Alter von zehn Jahre genießen durfte. Bereites während meines Studiums in Linz, war ich am Check-in Schalter der seinerzeitigen Tyrolean Airways am Linzer Flughafen als Teilzeitkraft tätig und lernte die Branche von Grund auf kennen. In dieses Metier muss man verliebt sein, denn es handelt sich um eine sehr risikobehaftete Branche. Mit Begeisterung und Freude findet man auch seinen Weg zum Erfolg. Meiner Ansicht nach gelingt es mit Hartnäckigkeit und Disziplin die gesetzten Ziele zu erreichen. Wenn man weiß, warum man diesen Weg geht, ist es möglich auch Herausforderungen in Angriff zu nehmen. Wenn die Ziele erreicht sind, freut man sich und ist auch stolz auf das Erreichte.

Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Die aktuellen Preisanstiege beschäftigen die komplette Reisebranche. Eine weitere Herausforderung sehe ich in der Gewinnung von Marktanteilen, wenn man neu am Markt auftritt. Hier gilt es umso mehr auf die Stärken des eigenen Unternehmens hinzuweisen. Es ist unser Job, diese Vorteile unseren Kunden gegenüber aufzuzeigen.

Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Für mich steht Originalität eindeutig im Vordergrund, allerdings hat auch die Mischung der beiden Parameter ihren Stellenwert. Imitation versucht meist besser, als das Original zu werden. Eine Wettbewerbssituation führt meist dazu, sein Bestes zu geben und dabei spielt Originalität eine große Rolle.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Ich hatte nie ein Vorbild. Mein Ziel war es, Schritt für Schritt in dieses Metier hineinzuwachsen und ich glaube, dass es mir aufgrund meiner bisherigen Karriere sehr gut gelungen ist.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Bis vor einigen Jahren, war unsere Branche eine „sehr coole Branche“. Dies hat sich, bedingt durch beinharten Konkurrenzkampf, der Pandemie und den Ukraine-Krieg sehr verändert. Ein Problem stellen Dumping-Preise dar. Ich nenne es Selbst-Vernichtung, denn es kann nicht wirtschaftlich sein um zwanzig Euro von Wien nach Stuttgart zu fliegen. Der Konkurrenzkampf wird besonders in Europa immer heftiger und auch die Klimasituation darf man dabei nicht vergessen.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Auch unsere Branche ist vom Fachkräftemangel betroffen. Ich versuche im Bewerbungsprozess herauszufinden, ob der/die Bewerber*in selbständig arbeiten kann. Wenn die zukünftige Tätigkeit so angesehen würde, als ob es sich de facto um das eigene Unternehmen handelte und der/die Bewerber*in dementsprechend engagiert seine/ihre Aufgaben wahrnähme, dann wäre es der/die ideale Mitarbeiter*in. Diese Selbständigkeit lernt man allerdings auf keiner Universität, denn die Universitäten produzieren im weitesten Sinne nur gute Fachkräfte.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
In Österreich sind wir momentan mit elf Mitarbeitern vertreten, somit ist es relativ einfach, meinen offenen kommunikativen Stil zu praktizieren. Offene Kommunikation erachte ich als optimal, denn jeder Mitarbeiter kennt den anderen Mitarbeiter und dessen Aufgaben. Einen hohen Stellenwert hat bei uns Eigenverantwortung, denn die führt dazu, dass sich der Mitarbeiter mit seiner Arbeit identifiziert und mit Begeisterung ans Werk geht. Auch wenn es einmal nicht so gut läuft, weiß der Mitarbeiter, dass sein Vorgesetzter hinter ihm steht.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Mitbewerb ist in unserer Branche immer vorhanden und jeder versucht immer ein Stück besser zu sein als der Mitbewerber. Hier in Österreich und in den ehemaligen Ostblockländern sind wir der Herausforderer und haben es im Alltag etwas leichter, Marktanteile zu gewinnen. Im nächsten Jahr gilt es, die Marktsituation zu beurteilen. China Airlines, die nationale Fluggesellschaft von Taiwan bietet einen fantastischen Umsteigeplatz in Taipeh an und dieser wird auch sehr gerne gebucht.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Einerseits sind es die fünfundsechzig Jahre Erfahrung des Unternehmens und anderseits ist es das Produkt. Wir fliegen als einzige Airlines mit dem modernsten „Airbus 350“ regelmäßig nach Wien und das fällt unseren Kunden und Geschäftspartnern auch auf. Ab Jänner 2023 erhöhen wir die Frequenzen und mit März 2023 bieten wir fünf Flüge pro Woche von Wien nach Taipeh an. Wir waren über dreißig Monate nicht in Wien vertreten, somit handelt es sich quasi um eine neue Streckeneröffnung und dies ist eine große Herausforderung. Bisher ist die Nachfrage als sehr gut zu bewerten.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich bin in der glücklichen Lage mein Hobby zum Beruf gemacht zu haben. Deshalb sind die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben bei mir als fließend zu betrachten. Ich vertrete die Ansicht, dass es unmöglich ist Beruf und Privatleben völlig zu trennen, denn: wenn einen etwas begeistert, kann man nicht völlig loslassen.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wer sich für unsere Branche interessiert, sollte sich umfangreich informieren, denn es gibt viele Positionen, welche ein Laie nicht kennen kann. Unsere Branche ist bekannt für das niedrige Lohnniveau. Top-Gehälter gibt es am Beginn einer Karriere eher nicht. Deshalb ist es wichtig, ab Beginn Erfahrungen zu sammeln. Hier möchte ich auf meine berufliche Entwicklung verweisen. Ich lernte die Branche als Teilzeitkraft am Check-In Schalter am Linzer Flughafen kennen, wobei ich allerdings immer wusste, welche Ziele ich erreichen möchte. Allgemein betrachtet möchte ich der jüngeren Generation den Rat geben, erst einmal herauszufinden, wo die eigenen Interessen liegen und in weiterer Folge in dem jeweiligen Metier ein Praktikum zu absolvieren, um zu sehen, ob die eigenen Vorstellungen mit der Realität übereinstimmen. Mit Freude an die jeweiligen Aufgaben heranzugehen, ist meiner Erfahrung nach, die Basis für eine erfolgreiche Karriere. Einen Job zu machen, nur um Geld zu verdienen ist keine Erfüllung. Der finanzielle Bereich darf in den ersten Jahren keine Rolle spielen; was zählt ist die Erfahrung. Ich durfte immer das machen, was ich wollte, nämlich die verkaufstechnischen und marktspezifischen Aspekte der Fliegerei kennen zu lernen.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Weiterhin meine Tätigkeit darauf auszurichten, dass die nationale Fluglinie von Taiwan in Österreich und in den ehemaligen Ostblockländern einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht und in Folge den Marktanteil wesentlich auszuweiten.
Mag. Joachim TRAUNER, MBA

Neueste Interviews

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Georg Schöppl   

Mag. Georg Schöppl

   

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Mag. Matthias Klein   

Mag. Matthias Klein
   

Tatjana Polivanova-Rosenau

Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Michaela Diane Roither

Mag. Michaela Diane Roither

Dr. Valeriia Kratochwill       

Dr. Valeriia Kratochwill
   
    

Bernhard Otti MBA       

Bernhard Otti MBA
   
    

Ing. Markus Korunka       

Ing. Markus Korunka
   
    

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl

   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Daniel Scherling   

Mag. Daniel Scherling

   

Martin Eckbauer

Martin Eckbauer


Ing. Martin Katzer

Ing. Martin Katzer


Mag. Gerald Kumnig

Mag. Gerald Kumnig


Dr. Raphael Gansch

Dr. Raphael Gansch


Ing. Bernhard Romirer

Ing. Bernhard Romirer


Thomas Schauer

Thomas Schauer


Rainer Klöpfer

Rainer Klöpfer


Gerhard Ebner

Gerhard Ebner


Alma Hrustemovic BA

Alma Hrustemovic BA


Mag. Herwig Kummer   

Mag. Herwig Kummer
   

Mag. Sandra Fenzel   

Mag. Sandra Fenzel
   

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Elfriede Maisetschläger   

Elfriede Maisetschläger
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Jeannine Schiller   

Jeannine Schiller
   

Alexander Philipp   

Alexander Philipp
   

Benedikt Spiegelfeld   

Benedikt Spiegelfeld
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

Alexander van der Bellen   

Alexander van der Bellen
   

Michael Mathes   

Michael Mathes
   

Sonja Tades   

Sonja Tades
   

Heinrich Stemberger   

Heinrich Stemberger
   

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.