Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 110.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Dominik Sengwein BSc, MA

Dominik Sengwein BSc, MA
Geschäftsführer
PRIMA REISEN GMBH
A-1040 Wien, Favoritenstr. 42
Manager
Reisebüros und Reiseveranstalter
cb-banner
19/08/1990
Wien
Reisebüros und Reiseveranstalter
Sportliche Aktivitäten, Neues entdecken
- Geschäftsführer der Reisetreffpunkt GmbH - Geschäftsführender Gesellschafter Sengwein GmbH
Zur Karriere von Dominik Sengwein

Welche waren die wesentlichen Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura am Rainergymnasium in Wien-Wieden studierte ich ab 2009 „integriertes Sicherheitsmanagement“ am FH Campus Wien. Über die Sommermonate arbeitete ich bei „Gruber Reisen“ in Kroatien als Sportanimateur. Während dieser Tätigkeit bekam ich die Nachricht, dass mein Vater, welcher seinerzeit das Unternehmen führte, schwer erkrankte. Diese Hiobsbotschaft war der Grund, dass ich in das Familienunternehmen einstieg und begann die Basics dieses Metiers zu erlernen. Da sich der Gesundheitszustand meines Vaters sehr verschlechterte, übernahm ich im Jahre 2012 die Geschäftsführung. Allerdings war mir nicht so richtig bewusst, auf was ich mich einließ und ich spürte aufgrund meiner Unerfahrenheit ein wenig Widerstand vom Mitarbeiterteam. Hausverstand und soziale Kompetenz führten schließlich doch zu meiner Akzeptanz durch die Belegschaft. Herr Gottfried Winkler, der Prokurist unseres Unternehmens führte mich damals schrittweise in den Betrieb ein. Das Bachelorstudium hatte ich zwischenzeitlich abgeschlossen und ich spürte, dass das Studium des Sicherheitsmanagements mit meiner beruflichen Tätigkeit wenige Berührungspunkte aufwies. Somit entschloss ich mich, danach das Masterstudium „Leadership im Tourismus“ auf der FH Wien zu absolvieren, welches sehr interessant war. Unser Betriebsergebnis im Jahr 2015 war nicht berauschend und daher habe ich mich selbst hinterfragt, was die Ursache sein könnte. Wir konnten zwar auf gute Umsätze vorweisen, die Gewinnerwartung jedoch stimmte nicht mit unserer Planung überein. Schließlich musste ich feststellen, dass mir grundlegende Kenntnisse in Buchhaltung, Kostenrechnung und Rechnungswesen fehlten. Dieser Umstand führte dazu, dass ich mich neuerlich an der FH-Wien für den Bachelor-Studienlehrgang „Finanz, Rechnungs- und Steuerwesen“ einschrieb. Ab diesem Zeitpunkt ging es wirtschaftlich bergauf, bis uns im Jahre 2020 die Corona-Krise traf. Es waren herausfordernde Zeiten und ich begann mit meinem Team sämtliche Arbeits¬pro¬zesse neu zu überdenken. Diese Reorganisation brachte es mit sich, dass wir heute auf ein solides Unternehmen mit engagierten Mitarbeitern und zufriedenstellendem Geschäftsgang verweisen können.
Zum Erfolg von Dominik Sengwein

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Die bedeutenden Faktoren sind die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse am Ende des Jahres und die Kundenzufriedenheit. Jeder unserer Kunden wird nach erfolgter Reise befragt, ob er oder sie nochmals unsere Leistung in Anspruch nehmen würde und die positiven Rückmeldungen bestätigen uns, dass die Richtung stimmt.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Die letzten drei Jahre waren äußerst herausfordernd. Wir haben unsere Reorganisation erfolgreich gefestigt und die neuen Prozesse schrittweise verbessert. Daher müssen wir zufrieden sein. Die Jahre vor Corona waren durchwachsen, aber auch kein Misserfolg. Die Erlebnisse der letzten zwölf Jahre prägen mich sehr und die Erfahrungswerte signalisieren mir rechtzeitig, was ich besser machen muss – das funktioniert immer besser.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Rückblickend betrachtet, war sicherlich der FH-Lehrgang im Finanzwesen von eminenter Wichtigkeit um meine Kenntnisse im Rechnungs- und Steuerwesen, sowie in der Kostenrechnung zu erweitern. Richtig kalkulieren zu können, ist das Um und Auf jeden Geschäftes. Dazu kommt noch, dass ich auf ein erstklassiges, sehr engagiertes Team setzen konnte und kann.

Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Es ist allseits bekannt, dass wir in wirtschaftlich unsicheren Zeiten leben. Es stellt sich die Frage inwieweit die allgemeinen Preiserhöhungen unser weiteres Tun und Handeln beeinflussen werden. Diese Umstände machen eine Planung sehr schwierig. Geschäftsspezifisch betrachtet, versuchen wir dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, indem wir mit optimalen Angeboten den Wünschen unserer Kunden zu entsprechen versuchen, ohne die wirtschaftliche Stabilität unseres Unternehmens zu gefährden.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Ein direktes Vorbild habe ich nicht. Der Antrieb kam aus eigenem Willen und wurde durch persönliche Haftungen und Bürgschaften nochmals stark erhöht.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Mitarbeitermotivation ist meiner Ansicht nach, das schwierigste Thema der Unternehmensführung. Meine „Führungsphilosophie“ beinhaltet, dass ich jeden und jede meiner Kolleginnen und Kollegen als volljährigen, eigenverantwortlichen Menschen betrachte und ihre bzw. seine eigenen Interessen akzeptiere. Letztlich ist jeder für seine Motivation selbst verantwortlich. Ich kann nur die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche und zufriedenstellende Tätigkeit liefern. Meine Aufgabe sehe ich darin, zu vermitteln, welche Ziele wir wie erreichen können. Darüber hinaus haben wir uns das Ziel gesetzt, den persönlichen Wohlstand jedes Einzelnen zu vermehren. Als Gegenleistung liefert jedes Teammitglied Arbeitskraft und bestmöglichen Einsatz. Durch das Hochhalten dieser Philosophie, steigt die Motivation und ein schlagkräftiges Team ist das Um und Auf eines Kleinbetriebes. Ich freue mich auf Kolleginnen und Kollegen bauen zu können, welche mit Engagement und persönlichen Einsatz die Unternehmensziele verfolgen.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Wir kennen unsere Mitbewerber und pflegen eine freundschaftliche Gesprächsbasis. Selbstverständlich beobachten wir die Mitbewerber, verfolgen aber unser eigenes Geschäftsmodell.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Aktuell sehe ich unsere Stärken in unserer Schlagkraft und Flexibilität; mit unserem Team von acht Personen haben wir eine Größe erreicht, welche sich gut managen lässt und es gibt keine großen Hierarchien. Direkte Kommunikation führt dazu, dass wir auf Unvorhergesehenes sehr schnell reagieren können. Diese Flexibilität und Agilität funktioniert aber auch nur, wenn alle Bestmögliches zum Unternehmenserfolg beitragen.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Für mich als Unternehmer ist eine strikte Trennung nicht möglich und auch nicht sinnvoll. Meine Energie verwende ich für mein Unternehmen und ich sehe dabei auch nichts Negatives. Es ist ein Zustand mit dem ich sehr gut leben kann. Mein Job ist kein Acht-Stunden-Job. Im Gegenteil, gedanklich bin ich allzeit bei meinem Unternehmen. Man muss lernen mit diesen Herausforderungen umzugehen. Um Abschalten zu können, betreibe ich viel Sport. Im Laufe der Jahre, haben wir als Team viele Hochs, aber auch viele Tiefs erlebt und dies führte dazu, dass wir hochwertige Beziehungen aufbauten, welche auch Teil des Privatlebens wurden.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wer in diesem Metier arbeiten möchte, sollte Hausverstand und die Grundlagen des wirtschaftlichen Rechnens mitbringen und Freude daran haben, sich in ein Team einzubringen. Unser größter Geschäftsbereich liegt bei den Gesellschaftsreisen und dafür sind keine besonderen fachlichen Fähigkeiten notwendig, ausgenommen Organisationsfähigkeit und ausgeprägtes kommunikatives Verhalten. Dienstleistung und Lernwilligkeit sollten allerdings keine Fremdwörter sein. Unser Job könnte abwechslungsreicher nicht sein.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Gemeinsam mit meinem Team möchte ich den eingeschlagenen Weg erfolgreich weitergehen, mich den zukünftigen Herausforderungen des Marktes stellen und weiterhin unsere Servicequalität hochhalten.
Dominik Sengwein, BSc, MA

Neueste Interviews

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Georg Schöppl   

Mag. Georg Schöppl

   

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Mag. Matthias Klein   

Mag. Matthias Klein
   

Tatjana Polivanova-Rosenau

Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Michaela Diane Roither

Mag. Michaela Diane Roither

Dr. Valeriia Kratochwill       

Dr. Valeriia Kratochwill
   
    

Bernhard Otti MBA       

Bernhard Otti MBA
   
    

Ing. Markus Korunka       

Ing. Markus Korunka
   
    

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl

   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Daniel Scherling   

Mag. Daniel Scherling

   

Martin Eckbauer

Martin Eckbauer


Ing. Martin Katzer

Ing. Martin Katzer


Mag. Gerald Kumnig

Mag. Gerald Kumnig


Dr. Raphael Gansch

Dr. Raphael Gansch


Ing. Bernhard Romirer

Ing. Bernhard Romirer


Thomas Schauer

Thomas Schauer


Rainer Klöpfer

Rainer Klöpfer


Gerhard Ebner

Gerhard Ebner


Alma Hrustemovic BA

Alma Hrustemovic BA


Mag. Herwig Kummer   

Mag. Herwig Kummer
   

Mag. Sandra Fenzel   

Mag. Sandra Fenzel
   

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Elfriede Maisetschläger   

Elfriede Maisetschläger
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Jeannine Schiller   

Jeannine Schiller
   

Alexander Philipp   

Alexander Philipp
   

Benedikt Spiegelfeld   

Benedikt Spiegelfeld
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

Alexander van der Bellen   

Alexander van der Bellen
   

Michael Mathes   

Michael Mathes
   

Sonja Tades   

Sonja Tades
   

Heinrich Stemberger   

Heinrich Stemberger
   

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.