Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 110.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Mag. Margherita Kern

Mag. Margherita Kern
Geschäftsführerin
LDS Lederer Gebäudereinigung GmbH
A-1100 Wien, Hermann-Mark-Gasse 8
Juristin
Baunebengewerbe
cb-banner
13/07/1984
Wien
Baunebengewerbe
Mag.
Sportliche Aktivitäten
Zur Karriere von Margherita Kern

Welche waren die wesentlichen Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Volksschule in Wien-Landstrasse, besuchte ich von 1994 bis 2002 das Institut Sacrè Coeur am Rennweg in Wien, welches ich mit Matura abschloss. Ich studierte von Oktober 2002 bis April 2007, Rechtswissenschaften an der Wiener Universität. Während des Studiums bestritt ich mehrere Praktika und ein Auslandssemester an der Universitá di Bologna. Im Mai 2007 erhielt ich den akademischen Grad „Mag.jur.“ Nach meiner Gerichtspraxis am OLG Wien begann ich im August 2008 als Juristin bei der Bauarbeiter-, Urlaubs- und Abfertigungskasse. Nebenbei übte ich in den Jahren 2010 und 2011 eine ehrenamtliche Rechtsberatung bei der Caritas in Wien aus. Vom September 2011 bis Oktober 2020 war ich in unterschiedlichen Unternehmen des Generali Konzerns als Immobilienverwalterin tätig (AIV GmbH, Generali Real Estate SPA- Zweigniederlassung Ö, Apleona Real Estate AT). In dieser Zeit bekam ich auch zwei Kinder und legte im Juni 2015 die Befähigungsprüfung für Immobilienverwalter/Makler an der WKO ab. Im Jänner 2021 wechselte ich zu LDS Lederer Gebäudereinigung GmbH, wo ich zunächst als Prokuristin tätig war und in weiterer Folge die Geschäftsführung übernommen habe.
Zum Erfolg von Margherita Kern

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich einerseits, mit dem was man macht, glücklich zu sein und andererseits die Balance zwischen Beruf und Privatleben zu finden.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Als Mutter von zwei Kindern hat die Familie oberste Priorität. Beruf und Privatleben unter einen Hut zu bringen, sehe ich als sehr große Herausforderung. In die Position einer Geschäftsführerin bin ich „hineingerutscht“. Mein Mann hat sich an diesem Unternehmen mit anderen Partnern beteiligt und wegen meiner beruflichen Erfahrung hat es gut gepasst. Der Job hat mich gereizt, denn eine solche Chance bekommt man nicht allzu oft. Mein Mann arbeitet im Unternehmen mit und ich kann auf ein erstklassiges Mitarbeiterteam verweisen. Persönlich betrachtet sehe ich mich also gegenwärtig am Weg zum Erfolg.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Mein Ansatz war und ist, dass ich meine Aufgaben gut machen möchte. Leider ist diese „Philosophie“ beim Nachwuchs nicht immer vorhanden. Leidenschaft und Interesse gehören für mich ebenso dazu, wie der Wille etwas bewegen zu können.

Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
In dieser Branche ist es sicherlich für Frauen schwieriger als in anderen Branchen. Tatsache ist, dass gerade in unserer Branche manche Männer ein spezielles Frauenbild haben, was dazu führt, dass man schwerer akzeptiert wird.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Vater, ein Jurist, war für mich ein Vorbild. Er war auch der Grund warum ich Rechtswissenschaften studierte. Wirklich geprägt hat mich mein Ehemann, welcher für meine Begriffe immer schon zu viel gearbeitet hat. Er liebt seinen Job (Steuerberatung) und hat mir gezeigt wie schön Arbeit sein kann, wenn man liebt was man tut. Gemeinsam arbeiten wir in diesem Unternehmen als Team und es funktioniert wunderbar. Wir haben unterschiedliche Herangehensweisen, das führt zwar manchmal zu Konflikten, aber durch unsere positive Grundhaltung finden wir immer schnell produktive Lösungen.

Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Mein Ansatz ist und war immer, dass man das Gespräch suchen soll. Es gab Fälle, wo sich negative Kundenbeziehungen durch ein klärendes Gespräch zum Positiven gewendet haben und eben jene Kunden schließlich zu den besten Kunden wurden. Solche Vorgänge sind für mich die Anerkennung, dass die menschliche Komponente durch Nichts zu ersetzen ist.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
In meiner bisherigen Karriere habe ich viele Bewerber/innen kennengelernt. Ausschlaggebend ist immer die Einstellung zum Job, d.h. die Motivation steht für mich im Vordergrund. Man muss wollen, lernen kann man alles. Ob Studium bzw. Matura – oder nicht, ist nicht der springende Punkt, sondern die Leistungsbereitschaft und der Wille für die Aufgabenstellung, unabhängig für welchen Job man sich bewirbt. Das Fachliche kann erlernt werden, die Einstellung hat man jedoch, oder eben nicht. Im Allgemeinen zeigt sich die derzeitige Personalsituation darüber hinaus als sehr schwierig.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wir pflegen einen sehr wertschätzenden Umgang mit den Mitarbeitern und binden sie in alle Vorgänge mit ein. Darüber hinaus schätzen alle die flache Hierarchie und die Möglichkeit der Mitarbeitenden jederzeit zu mir kommen zu können. Viele Mitarbeiter haben Familie und leider ist es eine Tatsache, dass die Kinder zu den ungünstigsten Zeiten krank werden und hier gilt es, so weit wie möglich, die Mitarbeiter zu unterstützen. Da ich selbst Kinder habe, kenne ich diese Situation aus eigener Erfahrung zur Genüge.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Ich empfinde diesen nicht als Konkurrent, sondern schätze den Austausch mit den Mitbewerbern und behaupte, dass man von ihnen auch viel lernen kann. Es gab schon einige interessante Gespräche mit Mitbewerbern, die indirekt so manche Anregung lieferten, um dies oder jenes zu verbessern.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unsere große Stärke sind die Mitarbeiter. Nicht nur unsere Arbeiter sind sehr gut, sondern auch unsere Mitarbeiter im Büro, denen unser Unternehmen sehr am Herzen liegt. Unseren gelebten Servicegedanken schätzen unsere Kunden sehr. Selbstverständlich kann es auch zu Beschwerden kommen. Keine Beschwerde wird ignoriert. Im Gegenteil, Beschwerden werden geprüft, inhaltlich beantwortet und auch intern besprochen, um diese in Zukunft zu vermeiden. Hausverwalter haben nicht die Möglichkeit, wöchentlich Kontrollgänge zu absolvieren. Unsere Arbeiter richten ihr Augenmerk bei den Arbeiten vor Ort auf etwaige Missstände, welche umgehend von uns weitergeleitet werden. Der Blick über den Tellerrand ist für uns selbstverständlich und wir versuchen dabei die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen. Wir behandeln Objekte stets so, als wären es unsere eigenen: professionell, behutsam und mit größter Sorgfalt. Heute folgt diese Tradition einem geordneten Prozess, der die Philosophie in jeden Unternehmensbereich trägt: In wöchentlichen Teammeetings werden allgemein herrschende Kundenerwartungen analysiert und daraufhin Standards und Ideen entwickelt, um diese gezielt zu übertreffen.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Wie bereits angesprochen, ist es für mich eine große Herausforderung die Balance zu finden. Ich glaube, dass jede Mutter, welche zwei Kinder hat und eine Führungsaufgabe einnimmt, dieses Problem kennt und weiß, dass im Alltag stets mit Unvorhergesehenem zu rechnen ist. Wichtig ist gute Organisation und ein Back-up für den Notfall.

Wie viel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Momentan befinden wir uns noch in einer Art „Weiterentwicklungsphase“ und da hat die persönliche Fortbildung im klassischen Sinn, momentan wenig Platz. Im Alltag gibt es zahlreiche Situationen, wo man dazulernt. Selbstverständlich besuchen wir Fachtagungen und versuchen durch konkrete Schulung tatsächlich aktuellen Wissensbedarf abzudecken.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Man sollte etwas Erlernen, wofür ein ausgeprägtes Interesse vorhanden ist und wo man auch einen Sinn darin sieht. Egal welche Ausbildung man in Angriff nimmt, wichtig ist, dass Freude und Spaß dabei nicht zu kurz kommen. Oft wird behauptet, Matura ist Pflicht und ein Studium schadet nicht; aber eines wird dabei vergessen: Ein Handwerk von Grund auf zu erlernen hat in diesen Zeiten Zukunft. Wer sich für unser Metier interessiert, sollte Interesse und ein ausgeprägtes Dienstleistungsverhalten mitbringen und es ist dabei egal für welche Position man sich bewirbt. Leider wird es in der nächsten Zeit, auf Grund der wirtschaftlichen Situation dazu kommen, dass einige Mitbewerber wegfallen werden. Jene Unternehmen, welche den Servicegedanken auf hohem Niveau pflegen, werden weiterhin überleben und auch ihre Kunden finden.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Wie bereits erwähnt, haben mein Mann und ich das Unternehmen vor eineinhalb Jahren übernommen und befinden uns zurzeit in einem Weiterentwicklungsprozess. Die wirtschaftliche Situation ist mehr als herausfordernd und wir wollen langsam wachsen, die Qualität steht dabei aber weiterhin an oberster Stelle.
Mag. Margherita Kern
- Oktober 2006; Erhalt der Auszeichnung „Best of the Best 2006“ der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien

Neueste Interviews

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Georg Schöppl   

Mag. Georg Schöppl

   

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Mag. Matthias Klein   

Mag. Matthias Klein
   

Tatjana Polivanova-Rosenau

Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Michaela Diane Roither

Mag. Michaela Diane Roither

Dr. Valeriia Kratochwill       

Dr. Valeriia Kratochwill
   
    

Bernhard Otti MBA       

Bernhard Otti MBA
   
    

Ing. Markus Korunka       

Ing. Markus Korunka
   
    

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl

   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Daniel Scherling   

Mag. Daniel Scherling

   

Martin Eckbauer

Martin Eckbauer


Ing. Martin Katzer

Ing. Martin Katzer


Mag. Gerald Kumnig

Mag. Gerald Kumnig


Dr. Raphael Gansch

Dr. Raphael Gansch


Ing. Bernhard Romirer

Ing. Bernhard Romirer


Thomas Schauer

Thomas Schauer


Rainer Klöpfer

Rainer Klöpfer


Gerhard Ebner

Gerhard Ebner


Alma Hrustemovic BA

Alma Hrustemovic BA


Mag. Herwig Kummer   

Mag. Herwig Kummer
   

Mag. Sandra Fenzel   

Mag. Sandra Fenzel
   

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Elfriede Maisetschläger   

Elfriede Maisetschläger
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Jeannine Schiller   

Jeannine Schiller
   

Alexander Philipp   

Alexander Philipp
   

Benedikt Spiegelfeld   

Benedikt Spiegelfeld
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

Alexander van der Bellen   

Alexander van der Bellen
   

Michael Mathes   

Michael Mathes
   

Sonja Tades   

Sonja Tades
   

Heinrich Stemberger   

Heinrich Stemberger
   

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.