Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 110.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.
Geschäftsführender Gesellschafter
CTS Steuerberatung GmbH & Co KG
A-1010 Wien, Börseplatz 4
Zertifizierter Steuerberater
Steuerberater
cb-banner
Andreas Valsky
14/12/1967
Stockerau
Steuerberater
Mag.
Fitness, Radfahren, Skifahren, gutes Essen
- Vorstandsmitglied bei zahlreichen österreichischen Privatstiftungen Hobbys: Fitness, Radfahren, Skifahren, gutes Essen
Zur Karriere von Andreas Valsky

Welche waren die wesentlichen Stationen Ihrer Karriere?
Meine berufliche Laufbahn begann während des Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. Nach Abschluss des Studiums arbeitete ich für KPMG in der Abteilung Steuerrecht für nationale und internationale Kunden. 1997 gründete ich mein erstes Unternehmen und im Jahr 2001 wurde ich Geschäftsführender Gesellschafter der CTS Steuerberatung GmbH. In weiterer Folge beteiligte ich mich an der Entwicklung eines Studienprogramms für eine weiterführende Hochschule für nationales und internationales Projektmanagement und hielt Vorträge an den Wiener Fachhochschulen für Rechnungswesen, nationale und internationale Steuern und verfasste einen Beitrag zu einem im Jahr 2001 in Österreich erschienen Buch über Verrechnungspreisgestaltung im internationalen Steuerrecht. Neben meiner beruflichen Tätigkeit engagiere ich mich auch für wohltätige Projekte und bin Mitglied und ehemaliger Präsident des Kiwanis Vereines in Stockerau.
Zum Erfolg von Andreas Valsky

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich meine beruflichen Vorstellungen realisieren zu können. Ich wollte als Selbständiger freiberuflich anderen Menschen Arbeit abnehmen und dadurch entlasten.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, weil ich jeden Tag einen Job ausüben darf, der meinen Vorstellungen entspricht. Darüber hinaus kann ich auf Mitarbeiter:innen bauen, welche ihre Aufgaben eigenständig erledigen. Bereits am Beginn meiner Selbständigkeit legte ich größten Wert auf fachliche Ausbildung und auf eine qualitätsvolle und verantwortungsvolle Erledigung der Aufgaben. Diese Anforderungen stelle ich bis heute. Im Gegenzug fördere ich neue Mitarbeiter:innen vom Anfang an.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ein wesentlicher Bestandteil eines Dienstleisters ist die Kommunikation. Wenn Introvertiertheit zu den Stärken eines Menschen gehören, dann wird er in der Steuerberatung nicht zum Erfolg kommen. Nur die fachliche Thematik alleine, ist zu wenig. Neben einer auf die Persönlichkeit des Klienten abgestimmten Kommunikation, bedarf es auch strategischer, auf das Ziel ausgerichteter Gesprächsführung mit den Angehörigen der Finanzverwaltung. Einen weiteren Baustein für den Erfolg sehe ich im „gelebten Unternehmertum“. Das bedeutet für mich bereit zu sein, kalkulierbare Risiken einzugehen und eine Führungsrolle zu übernehmen. Also Verantwortung nicht nur dem Klienten gegenüber zu tragen, sondern auch den eigenen Mitarbeiter:innen gegenüber, speziell im Bereich Führung und Ausbildung.

Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
In unserem Metier gibt es die unterschiedlichsten Menschentypen. Ich denke, dass Originalität verbunden mit der jeweiligen Authentizität sicherlich hilft, die Dienstleistung besser zu verkaufen. Etwas zu kopieren, bzw. an die Gegebenheiten anzupassen hat aber sicherlich auch seinen Stellenwert, denn nicht immer ist es notwendig, etwas Neues zu erfinden.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Ein Problem sehe ich in der Tatsache, dass wir permanent mit Novellierungen und auch neuen Gesetzen konfrontiert werden. Diese ständige Anforderung „up to date“ zu sein, kann einerseits mehr als interessant sein, andererseits aber auch zu Eintönigkeit führen. Ein aktuelles Problem sehe ich im Bereich des Nachwuchses; dazu etwas später.

Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Meine derzeitigen dreiundzwanzig Mitarbeiter:innen liefern qualitätsvolle, kompetente Leistung und erledigen ihre Aufgaben verantwortungsvoll und selbständig. Jede:r Mitarbeiter:in trägt durch seine Leistung zum unternehmerischen Erfolg bei.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Das Thema Nachwuchs stellt unsere Branche vor großen Herausforderungen. Wir gehen einen alternativen Weg, d.h. wir nutzen soziale Medien mit wechselndem Erfolg. Eine meiner Ansicht nach gute Initiative wurde mir in der letzten Woche vorgestellt, nämlich eine Plattform für unseren Berufsstand, welche im Oktober 2023 online gestellt wird. Auf dieser Plattform haben Steuerberatungs – und Wirtschaftsprüfungsunternehmen, die Mitarbeiter:innen suchen, die Möglichkeit sich zu präsentieren. Suchende, welche ihre berufliche Zukunft in unserem Metier in Angriff nehmen wollen, haben ebenfalls die Möglichkeit, sich direkt bei den einzelnen Unternehmungen zu bewerben. Für unseren Job bedarf es qualifizierter Ausbildung, gepaart mit ausgeprägtem kommunikativem Verhalten, wobei ich Flexibilität nicht unerwähnt lassen möchte. Darüber hinaus rückt die EDV auch immer mehr in den Vordergrund, d.h. spezielle Anwenderkenntnisse sind gefragt. Neben Steuerberatern arbeiten auch Buchhalter bzw. Bilanzbuchhalter in einer Steuerberatungskanzlei. Das klassische Bild es Buchhalters hat sich bereits und wird sich auch zukünftig in der Praxis ändern. Zukünftig wird der Buchhalter, wenn man bei dieser Bezeichnung bleibt, andere Aufgaben übernehmen als in der Vergangenheit. Konkret bedeutet dies, dass er sich verstärkt Kontrollaktivitäten widmet und auch in der Lage sein muss, eigenständig EDV-Auswertungen zu erstellen.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Prinzipiell sehe ich mich in meiner Funktion als Ansprechpartner für alle Probleme der Mitarbeiter:innen. Die Niederlassungen in Stockerau wird von Herrn Mag. Robert Ehgartner fachlich geleitet und in Wien übernimmt diese Aufgabe Herr Mag. Sascha Dewanger. Zusätzlich habe ich eine Stabsstelle initiiert, welche sich mit HR-Themen beschäftigt. Festhalten möchte ich, dass die Geschäftsleitung jederzeit für die Mitarbeiter:innen zur Verfügung steht.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Wir pflegen einen kollegialen Umgang mit den Mitbewerbern.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Eine große Stärke sehe ich im Bereich der Digitalisierung und in der Automatisierung des Datenverkehrs zwischen Klienten und unseren Kanzleien. Die Datenübermittlung funktioniert sehr gut und eine weitere Stärke sehe ich in der Internationalisierung unseres Unternehmens. Die Kontakte zu internationalen Klienten sind im Laufe der Jahre immer mehr geworden. Wenn wir von Stärken sprechen, möchte ich die Mitarbeiter:innen nicht unerwähnt lassen, die ausgezeichnete Leistungen erbringen.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Am Beginn meiner Selbständigkeit verbrachte ich viel Zeit für meinen Job. Mittlerweile kann ich mir Freiräume nehmen und arbeite sicherlich nicht vierzig Stunden pro Woche. Dies ist aber nur machbar, wenn man gute Mitarbeiter:innen hat. Es gibt natürlich Zeiten, wo ich mehr als vierzig Stunden pro Woche arbeite. Es hängt immer davon ab, welche Fälle in der Kanzlei anfallen; so habe ich in den letzten Jahren mehr gearbeitet, weil ich sehr viele Verfahren am Bundesfinanzgericht begleitet habe, und ich bin stolz darauf, dass ich alle, bis auf einen Fall, gewonnen habe. Solche Vorgänge beschäftigen mich auch im Privatleben und da fällt es mir nicht immer einfach abzuschalten. Auch meine Ehefrau, welche im Versicherungsbereich arbeitet, hat für meine Tätigkeit großes Verständnis, weil es ihr in ihrem Job nicht anders geht, als mir.

Wie viel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Die Zeit, welche wir für die Fortbildung aufwenden ist nicht wirklich messbar; es ist ein permanenter Vorgang. Neben den laufenden Informationen über Novellierungen werden auch Seminare besucht. Wichtig ist, dass man die Neuerungen an die Klienten weiterkommuniziert.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wer sich für unser Metier interessiert, sollte einerseits gerne mit Zahlen arbeiten und auch ausgeprägtes Kommunikationsvermögen mitbringen. Die fachliche Ausbildung an der Wirtschaftsuniversität ist herausfordernd. Ich hatte das Glück, dass ich bereits während des Studiums als Berufsanwärter in einer Steuerberatungskanzlei arbeiten durfte und die Gelegenheit hatte, unter Kontrolle des seinerzeitigen Chefs, bereits mit schwierigen Fällen konfrontiert zu werden. Dabei lernte ich sehr viel und motivierte mich immer mehr, mich mit dieser Materie zu beschäftigen. Allgemein betrachtet, handelt es sich um eine abwechslungsreiche Tätigkeit. Als Ziel unserer Tätigkeit sehe ich, ein starker Partner für unsere Klienten zu sein und ihnen wichtige Arbeiten abzunehmen. Für die Praxis gebe ich die Empfehlung, sich umfangreiches Fachwissen anzueignen. Der Generalist stirbt zwar aus und der Spezialist hat sicher großen Stellenwert, jedoch sollte man breit aufgestellt sein.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel ist es, weiterhin meinen Beitrag zu leisten um den bisher erfolgreichen Weg des Unternehmens fortzusetzen.
Mag. Andreas VALSKY, LL.M.

Neueste Interviews

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Georg Schöppl   

Mag. Georg Schöppl

   

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Mag. Matthias Klein   

Mag. Matthias Klein
   

Tatjana Polivanova-Rosenau

Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Michaela Diane Roither

Mag. Michaela Diane Roither

Dr. Valeriia Kratochwill       

Dr. Valeriia Kratochwill
   
    

Bernhard Otti MBA       

Bernhard Otti MBA
   
    

Ing. Markus Korunka       

Ing. Markus Korunka
   
    

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl

   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Daniel Scherling   

Mag. Daniel Scherling

   

Martin Eckbauer

Martin Eckbauer


Ing. Martin Katzer

Ing. Martin Katzer


Mag. Gerald Kumnig

Mag. Gerald Kumnig


Dr. Raphael Gansch

Dr. Raphael Gansch


Ing. Bernhard Romirer

Ing. Bernhard Romirer


Thomas Schauer

Thomas Schauer


Rainer Klöpfer

Rainer Klöpfer


Gerhard Ebner

Gerhard Ebner


Alma Hrustemovic BA

Alma Hrustemovic BA


Mag. Herwig Kummer   

Mag. Herwig Kummer
   

Mag. Sandra Fenzel   

Mag. Sandra Fenzel
   

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Elfriede Maisetschläger   

Elfriede Maisetschläger
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Jeannine Schiller   

Jeannine Schiller
   

Alexander Philipp   

Alexander Philipp
   

Benedikt Spiegelfeld   

Benedikt Spiegelfeld
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

Alexander van der Bellen   

Alexander van der Bellen
   

Michael Mathes   

Michael Mathes
   

Sonja Tades   

Sonja Tades
   

Heinrich Stemberger   

Heinrich Stemberger
   

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.