Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 110.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Robert Kaup

Robert Kaup
Managing Director Austria
Tieto Austria GmbH
A-1200 Wien, Handelskai 94-96
Manager
EDV-Dienstleistungen
cb-banner
25/04/1975
EDV-Dienstleistungen
Radfahren und Laufen
Zur Karriere von Robert Kaup

Welche waren die wesentlichen Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura trat ich im November 1995 als Projektmanager bei Ulreich Systemtechnik ein und begann gleichzeitig mit einem Bachelorstudium an der University of Derby „Bachelor of Science Mathematics and Computing“, welches ich im Jahre 1997 abschloss. Von Februar 1999 bis April 2005 fungierte ich als Project Manager bei CSC. Mit Mai 2005 wechselte ich zu „Tieto“,zunächst als Produktmanager und in weiterer Folge übte ich im SAP-Bereich verschiedene Funktionen aus. Letztlich trug ich die Verantwortung für das Angebotsmanagement der globalen SAP-Einheit bei Tieto. Neben meiner beruflichen Tätigkeit besuchte ich die Donau-Universität Krems, wo ich von 2009 bis 2011 den Lehrgang „EMBA Executive Master of Business Administration“, absolvierte. Von Jänner 2012 bis Dezember 2013 leitete ich den Bereich „SAP Innovation & SAP Offering Management“. Mit Jänner 2014 übernahm ich die Leitung der Abteilung „Unternehmensanwendungen - Strategische Geschäftsentwicklung“. Mit November 2015 übernahm ich die Leitung der „Cloud Born Enterprise Applications“. Seit Mai 2019 fungiere ich als Managing Director Austria.
Zum Erfolg von Robert Kaup

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Früher hatten die Techniker der Informationstechnologie den Fokus auf die sachliche Ebene gerichtet. Dies hat sich inzwischen geändert. Wenn es gelingt, Kund*innen mit ihren Wünschen zu verstehen und ihnen die Lösung in einer Sprache zu vermitteln, die sie verstehen, dann darf man das Erfolg nennen.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
In meiner bisherigen Karriere lernte ich, dass man Vieles ausprobieren muss, wenn man Neues in Angriff nehmen möchte. Alles wird nicht funktionieren, aber man darf den Weg nicht aus den Augen verlieren. Auf Grund meiner bisherigen Karriere sehe ich mich als erfolgreich.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Man spürt bei den Kund*innen neben der fachlichen Thematik eine hohe soziale und emotionale Kompetenz. Darauf gilt es, sich einzustellen. IT-Projekte sind nur dann erfolgversprechend, wenn ein Mitarbeiterteam mit allen beteiligten Parteien das Ziel verfolgt. Auf Grund meiner Erfahrung ist der Erfolgsfaktor nicht im technischen Metier zu sehen, sondern in der Kundenkommunikation. Die gleiche Sprache zu sprechen und gegenseitiges Vertrauen aufzubauen ermöglichen letztlich erfolgreiche Projekte. Schwierige Phasen in Projekten zu meistern gelingt meist nur durch Zusammenarbeit. Unabdingbar dabei ist eine solide Vertrauensbasis.

Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
In den letzten Jahren sind wir sehr schnell gewachsen und die richtigen Mitarbeitenden zu finden ist die große Herausforderung. Unser Fokus liegt darauf passende Mitarbeitende zu finden und sie an unserer Unternehmenskultur teilhaben zu lassen. In den letzten Jahren befindet sich die Digitalisierung stark im Vormarsch und alle haben das gleiche Problem, nämlich qualifizierte Mitarbeiter*innen zu finden. Kund*innen bekommt man leichter, als die richtigen Mitarbeiter*innen.

Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Am Beginn meiner Karriere erhielt ich den Rat eines Kollegen mir die anderen anzusehen, wie sie an Aufgaben herangehen. Lerne daraus und es hilft von Erfahrenen zu lernen, sagte er zu mir. Meiner Ansicht nach ist es von Bedeutung, von anderen Personen zu lernen aber auch die eigene Originalität vor allem für neue Themen zu bewahren. Am Ende geht es darum viel zu lernen und neben der Originalität auch die Imitation nicht aus den Augen zu verlieren.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Ein klassisches Vorbild gab es für mich nicht. Ausschlaggebend für meine Entwicklung in diesem Metier war, dass ich mich in der 7. Klasse des Gymnasiums für „IT“ interessierte. Mein Vater behauptete allerdings, dass meine Leidenschaft für EDV-Spiele keine Qualifikation darstellte, um in dieser Branche eine Karriere zu starten. Diese Herausforderung war der Start in eine Karriere, wo ich in einem kleinen Unternehmen begann, mich eingehend mit diesem Metier zu beschäftigen. Ich hatte damals einen sehr charismatischen Vorgesetzten, welcher zwar nicht wirklich ein Vorbild war, mir aber geholfen hat, so manche Hürde zu nehmen. Ich konnte mich sehr schnell weiterentwickeln und bin eigentlich mit dem Erreichten zufrieden.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Auf Grund der großen Kundennachfrage benötigen wir qualifiziertes Personal. In den letzten vier Jahren hat sich die Mitarbeiteranzahl in unserem Unternehmen verdoppelt. Wir achten bei der Auswahl darauf, dass der/die Bewerber*in zu uns passt und mit unserer Organisation und Unternehmenskultur zurechtkommt.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Von außen betrachtet, mag unsere „agile Organisation“ anders erscheinen. Wir überlassen in Wirklichkeit, die projektspezifischen Entscheidungen den Teammitgliedern. Wir versuchen darüber hinaus möglichst umfangreiche Hierarchien und Organisationsstrukturen zu vermeiden. Auch notwendige projektbezogene Weiterbildung, wird von den Teammitgliedern selbst getroffen.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Eine unserer Stärken sehe ich in der Pflege von langjährigen Partnerschaften mit unseren Kund*innen. Wir verkaufen kein Produkt, sondern versuchen mit Rat und Tat unseren Kund*innen zur Seite zu stehen um sie mit Lösungen zu unterstützen. Wir wollen ein fairer Partner sein und die Praxis zeigt, dass dies von unseren Kunden geschätzt wird. Manche Kundenbeziehungen bestehen seit vielen Jahren.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Auf Grund der modernen Technologien im Kommunikationsbereich gibt es seit vielen Jahren, in dem Umfeld wo ich tätig bin, keine strikte Trennung zwischen Beruf und Privatleben. Selbstverständlich sollte man darauf achten, dass die Familie nicht zu kurz kommt. Wenn die Familie im Mittelpunkt steht, sollte nicht das Mobiltelefon oder der PC daneben mitlaufen. Meiner Meinung nach ist es in Ordnung, wenn man Spaß und Freude an dem Job hat, egal ob man eine 40- oder 60 Stundenwoche im Job verbringt.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Dem Nachwuchs empfehle ich neugierig zu sein, sich nicht zu scheuen, innovative Ideen einzubringen und vielleicht auch manche Dinge anders zu machen. Die Bereitschaft zu haben, etwas zu verbessern hat nichts mit fachlichen Kriterien zu tun, denn was zählt, ist das Ziel, welches natürlich definiert gehört. Weiters sollte der Nachwuchs auch bereit sein, Neues zu lernen, denn speziell in unserem Metier ist „tägliches Lernen“ eine Selbstverständlichkeit geworden. Allgemein betrachtet, wird die Entwicklung im IT-Bereich in den nächsten Jahren, unabhängig der wirtschaftlichen Situation, rasant voranschreiten. Meiner Ansicht nach, wird uns die Arbeit am Digitalisierungssektor in Österreich nicht so schnell ausgehen.
Robert Kaup

Neueste Interviews

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Georg Schöppl   

Mag. Georg Schöppl

   

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Mag. Matthias Klein   

Mag. Matthias Klein
   

Tatjana Polivanova-Rosenau

Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Michaela Diane Roither

Mag. Michaela Diane Roither

Dr. Valeriia Kratochwill       

Dr. Valeriia Kratochwill
   
    

Bernhard Otti MBA       

Bernhard Otti MBA
   
    

Ing. Markus Korunka       

Ing. Markus Korunka
   
    

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl

   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Daniel Scherling   

Mag. Daniel Scherling

   

Martin Eckbauer

Martin Eckbauer


Ing. Martin Katzer

Ing. Martin Katzer


Mag. Gerald Kumnig

Mag. Gerald Kumnig


Dr. Raphael Gansch

Dr. Raphael Gansch


Ing. Bernhard Romirer

Ing. Bernhard Romirer


Thomas Schauer

Thomas Schauer


Rainer Klöpfer

Rainer Klöpfer


Gerhard Ebner

Gerhard Ebner


Alma Hrustemovic BA

Alma Hrustemovic BA


Mag. Herwig Kummer   

Mag. Herwig Kummer
   

Mag. Sandra Fenzel   

Mag. Sandra Fenzel
   

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Elfriede Maisetschläger   

Elfriede Maisetschläger
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Jeannine Schiller   

Jeannine Schiller
   

Alexander Philipp   

Alexander Philipp
   

Benedikt Spiegelfeld   

Benedikt Spiegelfeld
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

Alexander van der Bellen   

Alexander van der Bellen
   

Michael Mathes   

Michael Mathes
   

Sonja Tades   

Sonja Tades
   

Heinrich Stemberger   

Heinrich Stemberger
   

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.